Mi 31.05.17 /

20:00

bis

22:30

Text & Beat

text&beat@orange peel
Zukunft machen wir später / Lieder ohne Leiden
Christiane Rösinger liest und singt
Moderation: Klaus Walter

Seit September 2015 gibt die Berliner Musikerin und Autorin Christiane Rösinger Deutschunterricht für Geflüchtete. Ihr Kreuzberger Anfänger-Kurs ist Teil einer freien Deutschkurs-Initiative für Menschen, die oft keine anderen Angebote zum Spracherwerb bekommen und die, wie es im Behördenjargon heißt, »keine gute Bleibeperspektive« haben. Aber nicht nur die Kursteilnehmer kämpfen mit trennbaren Verben und »den verdammten drei ›sie‹« der deutschen Sprache, auch Christiane Rösinger hat alle Mühe, das »Lernziel« zu erreichen und sich selbst zu integrieren. Bis das gelingt, schlägt sie sich mit den beiden größten Hindernissen für eine gelingende Integration herum – der deutschen Gesellschaft und der deutschen Grammatik. »Wir fragen nicht ›Wie bist du hierher gekommen? Warum? Wo ist deine Familie?‹, das sind Polizistenfragen. Wir reden nicht über ihre Probleme, wir reden über trennbare Verben, das ist problematisch genug.«

Die Probleme und die Freuden des Alterns thematisiert Christiane Rösinger auf ihrem neuen Album „Lieder ohne Leiden“:

„Gestern noch ein junger Falter
Geht du gramgebeugt durchs Alter
Das Ende naht later or sooner
Für uns alte Babyboomer
Die Typen sagen: Wir stehen super da!
Die Frauen sagen: Wir sind unsichtbar!
Bei den nicht mehr Jungen und den noch nicht Alten
Voll die erloschenen Gestalten.“
(Joy of ageing)

„Lieder ohne Leiden“ ist Rösingers zweites Soloalbum. Davor war mit Bands unterwegs. Mit den Lassie Singers – gemeinsam mit Almut Klotz – sang sie den besten Roadsong in deutscher Sprache ever, Hamburg, meine Schatzstadt, wo am Hafen die Schiffe und die Fische schlafen. Das schöne und manchmal nicht so schöne Leben zwischen bohemistischer Freiheit und ökonomischer Dauerkrise hat kaum jemand so treffend beschrieben wie Rösingers zweite Band Britta in Songs wie „Wer wird Millionär?“.

Bei text&beat wird Christiane Rösinger aus ihrem neuen Buch lesen und Lieder singen, mit und ohne Leiden.

Und sonst: In den 90er Jahren war Rösinger eine der Betreiberinnen der legendären Flittchenbar am Berliner Ostbahnhof, die sie 2010 zu neuem Leben erweckte. Seitdem führt sie einmal im Monat durch eine musikalische Gala-Show im Kreuzberger Club Südblock. Neben ihrer Arbeit als Musikerin schreibt sie für verschiedene Zeitungen und Magazine. Christiane Rösinger veröffentlichte 2008 ihr erstes Buch ›Das schöne Leben‹, es folgten ›Liebe wird oft überbewertet‹, ein Plädoyer für das Alleinleben, und ›Berlin-Baku‹, der Bericht ihrer Reise zum Eurovision Song Contest nach Baku.

Eintritt: 6,- / 4,-
Veranstaltungsort: Orange Peel, Kaiserstraße 39, 60329 Frankfurt am Main

text&beat wird gefördert vom Kulturamt Frankfurt am Main. Präsentiert von ByteFM.

text&beat: Jesko Bender, Carolin Callies, Silke Hartmann, Malte Kleinjung, Michael Müller, Kai Staudacher, Klaus Walter