Di 02.05.17 /

20:30 /

Di 09.05.17 /

20:30 /

Di 16.05.17 /

20:30 /

Di 23.05.17 /

20:30 /

Di 30.05.17 /

20:30 /

Blues/Soul/Funk Session with Tommie Harris & Friends

Tommie Harris ( Drums,Vocals),Kevin Duvernay (Bass,Vocals) und Kurt Schütze (Conga)  laden jeden Dienstag zur Blues/Soul/Funk Session ein.

Beim Tommie Harris & friends werden besondere Maßstäbe angesetzt. Die Texte verlangen nach einer reifen, ausdrucksstarken Stimme, die ihnen Bedeutung verleiht. Ein Blues-Solo ist dann gut, wenn der Musiker auf seinem Instrument tiefe Gefühle ausdrückt. Auch ein solides Rhythmusgerüst kennzeichnet eine gute Bluesband. All das vereinen Tommie Harris & Friends zu einer stilistischen Mischung erster Güte.

Tommie Harris (Schlagzeug, Gesang), aufgewachsen in Alabama, sang bereits als Jugendlicher in einem Gospelchor. Ab 1957 von dem berühmten Jazzmusiker Yusef Lateef betreut, kam in den frühen siebziger Jahren nach Deutschland und fand hier seine Heimat. 1987 wurde er in die “Alabama Jazz Hall of Fame” aufgenommen. Er spielte bereits mit vielen internationalen Stars.

Kevin Duvernay, Kurt Schütze , Andreas Schmid-Martelle, Bernd Simon, Johannes Tysiak, Ernie Octave Cojoe

13417499_1048527611859881_2892284363462564379_n

Mi 03.05.17 /

20:00 /

Kunst gegen Bares

8-10 Künstler – 8-10 Sparschweine – 10 Minuten – 1-2 idiotische Moderatoren – 1 Sieger
19:30 Einlass – 20:00 Beginn – Eintritt 5€

Eieiei! Der Frühling ist endlich wieder da. Die Vögeln zwitschern, die Blumen blühen, die Leute sitzen tatsächlich wieder draussen und wir – ja wir von der Kunst gegen Bares Frankfurt dürfen euch tatsächlich die 33te Kunst gegen Bares präsentieren. Es ist wieder Zeit ein bisschen Summerfeeling unter den Leuten zu vermitteln und wir haben uns fest vorgenommen den Sommer einzuleiten. Also kommt und feiert mit unseren Künstlern den Sommeranfang. Es wird ein unvergesslicher fantastischer Abend.

Mi 03.05.17 /

20:00 /

Bamesreiter Schwartz Orchestra

Widerstehen? Dem verzückten Tanz im Garten, dem berauschenden Flug auf dem Chanson, dem Schatten deines Spiegelbildes? Einem niemals endenden Rauschtraum, einem schädelspaltenden Selbstgespräch, einem Kautabak spuckenden Clint Eastwood? Der bildschönen, tödlichen Hydra, der Sprache des Mondes, der rohen Gewalt der Romanze? Diese Band malt dir Geschichten in die Ohren, die Hollywood vor Neid erblassen lassen. Du willst überhaupt nicht widerstehen.

Kopfkino und entgrenzte Phantasiewelten kennt das 24-köpfige BamesreiterSchwartzOrchestra wie seine Westentasche. Denn für die beiden Gründer Richard Schwartz und Lukas Bamesreiter ist die Frage nach den musikalischen Limitationen klar: Es gibt keine. Ebenso spürbar sind allerdings auch die Verbindungen des Orchesters zu seinen legendären Urahnen Count Basie und Duke Ellington; Man ist sich der Vermächtnispflege durchaus bewusst.

Die acht Kompositionen auf ihrem Debut „Metamorphosis“, alle aus den Federn der beiden Band-Leader, spannen den Bogen vom Cool bis hin zum Postmodern Jazz und vom Blues über das Chanson bis hin zu Hip- Hop-Einflüssen. Die Arrangements leben neben höchsten Ansprüchen der Komponisten Bamesreiter und Schwartz vor allem von der intensiven Spielfreude der einzelnen musikalischen Akteure, sowie der immensen Farbpalette des Klangkörpers selbst. So fällt außer den Erweiterungen der klassischen Big-Band-Besetzung um eine zusätzliche Klarinette und ein Horn vor allem die Vocal-Section des Orchesters ins Ohr, bestehend aus vier Sängerinnen in den Stimmlagen Mezzosopran bis Kontra-Alt.

Die Musiker des BamesreiterSchwartzOrchestra entstammen der jungen Generation professioneller Jazzmusiker des gesamten deutschsprachigen Raums. Sie verbindet langjährige gemeinsame Spielerfahrung in diversen Ensembles und Big Bands der internationalen Jazzszene. Die „Süddeutsche Zeitung“ schreibt: „Ein derartiges musikalisches Unterfangen hat den Witz, den Inszenierungswillen und den Größenwahn, den erfolgreiche Musikprojekte derzeit brauchen.“

www.youtube.com/watch?v=x_Hkq35AwCs www.bamesreiterschwartzorchestra.com www.facebook.com/bamesreiterschwartzorchestra

Vocals: Reeds:

Trumpets: French Horn: Trombones: Rhythm: Conductor:

Patricia Römer, Antonia Dering, Lydia Schiller, Svenja Hartwig Bettina Maier, Michael Binder, Lennart Allkemper, Konstantin Herleinsberger, Jonas Brinckmann, Kira Linn
Max Seibert, Julian Hesse, Christian Mehler, Andreas Schnell Magdalena Neuser

Felix Eilers, Christian Landsiedel, Paul Kunzmann, Jakob Grimm Richard Schwartz, Stephan Plecher, Lukas Keller, Dominik Raab Lukas Bamesreiter

Do 04.05.17 /

21:00 /

Do 11.05.17 /

21:00 /

Do 18.05.17 /

21:00 /

Do 25.05.17 /

21:00 /

Spot light on Swing / Jam Session

Beginn der Veranstaltung ist um 20:30
Swingin‘ Jazz Night
Der Saxohonist Piet Klinger lebt seine Leidenschaft für Swingmusik seit vielen Jahren. Nach Anfängen Ende der 80er Jahre  in seiner ersten Band mit dem Drummer Tommie Harris, spielt er seit vielen Jahren mit seiner Swingband  auch schon gelegentlich international, vor allem für Swingtanz- Partys der Swing Revival Scene. . Viele Jahre leitet er eine sehr populäre Jam Session im traditionellen Jazzkeller „Cave“ in Heidelberg. Von einer professionellen Rhythmusgruppe begleitet treffen sich dem Swingfieber erlegene Musiker und Vocalisten jeden Donnerstag, um im spontanen Zusammenspiel sich kennen zu lernen, gegenseitig zu inspirieren und zu ekstatischen Solos zu steigern. Bei diesen Sessions  lassen  wir  im Orange Peel den großartigen Spirit und Glanz, die unsterblichen Songs und die mitreißenden  Rhythmen der  legendären Swingära der 30er  und 40er  Jahre wieder aufleben.
„Jamming the Swing“ faszinierende , begeisternde heiße Live Musik! Swing der zum Mitwippen  und Tanzen verführt. Gastmusiker sind willkommen!
Piet Klinger Sax und Moderation „It don`t mean a thing if it aint got that swing“

spotlight-swing

Fr 05.05.17 /

20:00 /

Darktown Strutters Ball: Live mit dem „Little Vintage Orchestra“

Am 5.5.17 wird erstmalig das LITTLE VINTAGE ORCHESTRA aus Mannheim bei uns im Orange Peel auftreten. Und es wird eine Premiere der Extraklasse geben!

Das Little Vintage Orchestra um den Mannheimer Arrangeur und Trompeter Johannes Stange hat sich dem Jazz der 20er und 30er Jahre verschrieben und zelebriert die Musik des “goldenen Zeitalters” mit unglaublicher Spielfreude und Energie! Melodien, die jeder kennt, aber in dieser Form doch noch nie gehört hat. Arrangiert für gleich vier Bläser, allesamt hervorragende Solisten, klingt die Musik des Little Vintage Orchestras authentisch und doch frisch, auf jeden Fall eines nie: langweilig!

Johannes Stange – Trompete, Flügelhorn, Bandleader
Oliver Leicht – Altsaxophon, Klarinette
Gary Fuhrmann – Tenorsaxofon, Klarinette
Garrelt Sieben – Posaune
Konrad Hinsken – Klavier
Martin Simon – Kontrabass
Jörg Teichert – Gitarre, Banjo

Natürlich sind auch unsere DJ´s dabei und werden die Band adäquat unterstützen, damit es wieder ein Abend wird, an dem ihr durchtanzen könnt!

Die Party startet wieder mit 2 parallel laufenden Tastern (Schnupperkursen): einen für Leute ohne Vorkenntnisse, die Swingtanzen gerne kennenlernen möchten und einen für Tänzer mit soliden Grundkenntnissen (Voraussetzung: mind. 1 Jahr Tanzerfahrung).
Wichtig: Die Taster beginnen wie immer pünktlich um 20.00h!
Wir freuen uns jetzt schon auf einen weiteren tollen Abend mit einer klasse Band!

Euer Swing Schicht Team – Einlass: ab 19:45 Uhr – Beginn Taster: 20 Uhr
Beginn Party: 21 Uhr – Eintritt: 15,-€
Ort: Orange Peel, Kaiserstr. 39, 60329 Frankfurt am Main

Der „Darktown Strutters‘ Ball“: jeden 1. Freitag im Monat.
Für alle Lindy hopper, Jitter bugs, Hepcats. Kurzum die Party für alle, die auf tanzbare vom Jazz inspirierte Musik der 20-50er Jahre stehen. Viel Swing, etwas Boogie und Rhthym & Blues.

Eine Veranstaltung der Swing Schicht in Kooperation mit „Jazz an Zeil und Zoo“ der FTV 1860.

Fr 05.05.17 /

21:00 /

Wildfire Willie & the Ramblers + The Skinny Teens

The Legendary Wildcat Night präsentiert:

All the way from Sweden the one & only:
WILDFIRE WILLIE & THE RAMBLERS

plus

The Rockabilly Sensation from Langen:
THE SKINNY TEENS

Plus the Wildcat Night Record Hop all night long!

Be there or be square!

VVK: 15,00 Euro über: https://www.adticket.de/WILDFIRE-WILLIE-THE-RAMBLERS-SWE-Special-Guest-The-Skinny-Teens/Frankfurt-am-Main-Orange-Peel/05-05-2017_21-30.html

 

Wildfire - Orange Peel-web

Sa 06.05.17 /

22:00 /

Meet The Iris

So 07.05.17 /

20:00 /

So 14.05.17 /

20:00 /

So 21.05.17 /

20:00 /

So 28.05.17 /

20:00 /

Salsocial

Beginn der Veranstaltung ist um 20:00
Salsocial
Mit Vladimir und DJ Kubaton. Unsere international geprägte Salsa-Mix Party findet jeden Sonntag statt und bietet die neusten Hits. Der Kizomba-Tanzkurs beginnt um 20:00 Uhr. Um 21:00 startet die Party. Wöchentliche Einladungen samt den Informationen über den Tanzkurs werden über die FaceBook Gruppe „Salsocial” verschickt.

13116280_10209259312177252_5212073912713223354_o-768x480

Mo 08.05.17 /

20:00 /

Ampere Theater – Theaterduell: Kampf der Geschlechter

Der Kampf der Geschlechter geht weiter. Wie reagiert Mann auf Frau und Frau auf Mann? Welchen Mustern sind wir ewig verfallen und wann freuen wir uns über einen Rollentausch? Die Frauen und Männer des Ampere Theaters wetteifern mit ihrem männlichen und weiblichen Charme, ihren Stärken und Schwächen um die Gunst des Publikums. Hier werden die Grenzen der Geschlechterrollen neu austariert.

Eintritt € 13,- / erm. € 10,-
Karten bei .

Orange Peel Kaiserstraße 39, 60309 Frankfurt am Main

Di 09.05.17 /

20:30 /

Di 16.05.17 /

20:30 /

Di 23.05.17 /

20:30 /

Di 30.05.17 /

20:30 /

Blues/Soul/Funk Session with Tommie Harris & Friends

Tommie Harris ( Drums,Vocals),Kevin Duvernay (Bass,Vocals) und Kurt Schütze (Conga)  laden jeden Dienstag zur Blues/Soul/Funk Session ein.

Beim Tommie Harris & friends werden besondere Maßstäbe angesetzt. Die Texte verlangen nach einer reifen, ausdrucksstarken Stimme, die ihnen Bedeutung verleiht. Ein Blues-Solo ist dann gut, wenn der Musiker auf seinem Instrument tiefe Gefühle ausdrückt. Auch ein solides Rhythmusgerüst kennzeichnet eine gute Bluesband. All das vereinen Tommie Harris & Friends zu einer stilistischen Mischung erster Güte.

Tommie Harris (Schlagzeug, Gesang), aufgewachsen in Alabama, sang bereits als Jugendlicher in einem Gospelchor. Ab 1957 von dem berühmten Jazzmusiker Yusef Lateef betreut, kam in den frühen siebziger Jahren nach Deutschland und fand hier seine Heimat. 1987 wurde er in die “Alabama Jazz Hall of Fame” aufgenommen. Er spielte bereits mit vielen internationalen Stars.

Kevin Duvernay, Kurt Schütze , Andreas Schmid-Martelle, Bernd Simon, Johannes Tysiak, Ernie Octave Cojoe

13417499_1048527611859881_2892284363462564379_n

Fr 12.05.17 /

23:00 /

Island Vibes

United we stand – divided we fall

Free Roots ist Teil des neuen Island Vibes Dream Teams bestehend aus Dubs Till Dawn und New Sound Order. Aus 1 mach 3 – gesagt, getan! Und wenn schon, dann gleich mal 3 the hard way auf internationalem Level!
ISLAND VIBES – Der Sound Jamaikas im Frankfurter Bahnhofsviertel. Reggae und Dancehall. Präsentiert von DUBS TILL DAWN X Free Roots Sound X New Sound Order
ISLAND VIBES Blog: https://islandvibesffm.wordpress.com/
***
Dubs Till Dawn Reggae & Dancehall Mixe: www.soundcloud.com/dubstilldawn
Free Roots Sound Reggae & Dancehall Mixe: www.soundcloud.com/freerootssound
New Sound Order Reggae & Dancehall Mixe: www.soundcloud.com/new-sound-order-64

Sa 13.05.17 /

21:00 /

ROCCO & THE LOW HEELS

Seit Februar beglücken uns Rocco & The Low Heels mit Soul-Funk und Acid Jazz Sound im Orange Peel. Nadine, George und Oscar werden mit stets wechselnden Frankfurter Top Musikern begleitet und die enorme Spielfreude und Improvisation fasziniert das Publikum gleichermaßen wie die Musiker selbst. Bevor Rocco & The Low Heels nun in die verdiente Sommerpause gehen, wird es noch einen Soundausblick geben, was uns im Herbst erwarten wird. Tom Karppinen, Stand Up Comedian aus Frankfurt wird uns als Host und Presenter des Abends unterstützen.
Als besonderes Highlight wird Jan Koslowski einen kleinen Vorgeschmack auf sein neues Album geben. Der Frankfurter Gitarrist und Sänger, wird diesen Sommer sein Debüt Album veröffentlichen und will erstmals ein Paar Songs im Orange Peel präsentieren.

Die Besetzung:

Dog Kessler (drums), Jam (bass), Ali Neander (guitar), Christian Weller (keys), Christian Ehringer (trumpet), George Davis (vox), Nadine Demetrio (vox), Oscar Canton (vox).
Special Guests:
Jan Koslowski (Album Sneak Preview)
Stand Up Comedian Tom Karppinen

Einlass: 21h – Beginn: 22h – Eintritt: € 10,-

 

Rocco 13-Mai 2017

Sa 13.05.17 /

23:00 /

Auroa

13.05 – Letzte Aurora vor der Sommerpause! AK – 6€!
Liebe Freunde – endlich wird es warm und sonnig, und wir werden zusammen zu heißen Rhythmen und toller Stimmung der Aurora-Party zum Tanzen, Klatschen, Mitsingen und Lachen nutzen! 🙂
Außer toller Musik und Superstimmung jeden Gast erwartet: eine CD geschenkt, Verlosung unsrer exklusiven T-Shirts, Wodka von den DJ’s und viel mehr!!!

 

Auroa 13.5 web

Fr 19.05.17 /

20:00 /

Cuba im Film – Festivalparty – ¡Pa‘ que gocen!

Festivalparty im Orange Peel mit TUMBAO CUBANO

tumbao_bandera-web orange peel

Schon vor zwei Jahren begeisterten sie unser Publikum, jetzt sind sie wieder bei uns: die hochkarätigen und vielseitigen Musiker interpretieren die traditionellen kubanischen Stile wie Son Montuno, Mambo, Guajira, Cha Cha Chá und andere mehr und fusionieren diese raffiniert mit Harmonien und Improvisationen, die dem Jazz entlehnt sind. Tumbao Cubano beherrschen aber genauso andere karibische Stile wie Merengue oder Bachata.
¡Pa‘ que gocen!
Freitag, 19. Mai, 21:00 Uhr – Einlass ab 20:00 Uhr

Kartenreservierung unter cubafilm@aol.com

Fr 19.05.17 /

22:00 /

Die grosse 80/90er Party

Die 80/90er Party ist seit 2013 die neue exklusive Eventreihe vom Orange Peel für alle Gäste die über 27 sind. Jeden dritten Freitag im Monat werden die besten Klassiker und Charts gespielt. Musikalisch geht es natürlich absolut professionell zu, nur die Besten der Besten dürfen hinter die Regler und garantieren für ausgelassene Partystimmung und ein abwechslungsreiches Musikprogramm. Seit 2013 laufen die 80/90er Partys von Club Clips in verschiedenen Locations sehr erfolgreich mit stetig wachsender Besucherzahl und exzessivem Partyrausch. Gerade für grösser Gruppen bietet sich hier der Vorteil, dass unsere Veranstaltungen für eine bestimmte Zeit kostenfreien Eintritt anbieten und ist daher empfehlenswert für Geburtstage, Junggesellenabschiede oder spontanes Ausgehen unter Kollegen nach einem langen Arbeitstag. Wir freuen uns, unsere Partygäste und Fans der 80/90er in der typischen Orange Peel Atmosphäre begrüßen zu dürfen. Willkommen sind alle Partypeople, die sich auf das Beste aus 30 Jahren Musikgeschichte freuen. Sagt allen Becheid und kommt vorbei. Wir freuen uns auf Euch.

Wann: Freitag, 19.05.2017 / Einlass 22 Uhr
Wo: Orange Peel, Kaiserstraße 39, 60329 Frankfurt
Dresscode: 27 Up´s
Freier Eintritt bis 23 Uhr
Abendkasse: 6 Euro

Sa 20.05.17 /

19:00 /

Song Slam

Einlass: 19:00, Beginn 20:00 – Eintritt: 9€/erm. 6€ (nur Abendkasse)
„Orange Peel“, Kaiserstrasse 39, Hinterhof (Nähe Willi-Brandt-Platz bzw Nähe Bhf). www.orange-peel.de.

Anmeldung für Musiker: slamffm@yahoogroups.com

Song Slam ist ein Wettbewerb mit Publikumswertung. Die Musiker werden auf mehrere Vorrunden verlost. Die 3 Punktbesten spielen noch einmal im Finale. Hier kürt das Publikum per Applaus den Sieger/die Siegerin des Abends.

Regeln:
-nur eigene Songs (Text u. Musik),
-100 Prozent Live (keine Playbacks),
-Zeitbegrenzung 6 Minuten

Minikonzert der Gewinner & Aftershow Party regelmässig ab 22:30 im Erdgeschoss (für Besucher des Song Slam kostenlos)

Sa 20.05.17 /

23:00 /

Oriental Gay Night

Die 1001 Gay Oriental Night ist die einzige regelmäßige monatliche schwul-lesbische Orientparty im Rhein-Main-Gebiet und zieht regelmäßig Gäste aus der ganzen Republik und dem benachbarten Ausland an. Immer den dritten Samstag im Monat ist im Orange Peel Oriental angesagt.

Line Up:
DJ Kanun Yildirim

Auf dieser Party ist der Dancefloor immer vom Anfang bis zum Ende gefüllt. Niemand kann hier ruhig stehen bleiben. Möglich macht dies die einzigartige tanzbare Musikmischung aus orientalischer, türkischer, balkan, arabischer und westlicher Pop, House, R’n’B und Chartmusik. Aus diesem Grund hat sich die 1001 Gay Oriental Night zu einer festen Größe im Frankfurter Nightlife etabliert.

Zum Endspurt 2016 haben wir auch im Dezember den 3. Samstag im Monat für Deine 1001 Gay Oriental Night reserviert. Eine schweißtreibende Partynacht ist auch diesmal garantiert.

Unser Resident DJ Kanun, bekannt von der HomOriental in Köln, wird den Dancefloor zum Beben bringen. Er sorgt für die bewährte und beliebte Musikmischung aus modernem Türkisch-, Oriental-, Balkan Pop und House, sowie aktuellen Pop-und Blacksounds. Songs von Tarkan, Gülsen, Ece Seçkin, Azis, aber auch Rihanna, Usher oder Beyonce werden gespielt, sodass auch jeder auf seine Kosten kommt.

Fr 26.05.17 /

18:45 /

Comedy Night

Der Frühling ist fast da und wir starten ins Wochenende mit einer Bombe. Unser Host Lena Liebkind hat 2 mega Künstler eingeladen, die sich einen Abend im Orange Peel teilen. David Kebe (Nightwash, Quatsch Comedy Club) ist aus Köln und steht dem Leben eher pessimistisch gegenüber und zwar mit schwarzem Humor vom Feinsten. Tino Bomelino (Nighwash Gewinner, Quatsch Comedy Club, Hamburger Comedy Pokal Gewinner) räumt gerade einen Preis nach dem anderen ab und präsentiert eine Mischung aus Stand Up und verrückten Songs mit seiner Loop Station. Sowas habt ihr noch nie gesehen. Tino ist einmalig verrückt und zusammen mit David, dem Skeptischen wird es ein wahnsinns Abend.

Tickets hier: https://goo.gl/kO3ENg
Freitag, 26.05
Einlass: 18:45 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
VVK Tickets: 11,50€, Abendkasse 13,00€. Freie Platzwahl, wer zuerst kommt, sitzt zuerst.

Fr 26.05.17 /

23:00 /

Balkan Ballroom

13 Jahre Balkan Ballroom***Balkan Beats & Klezmer & Elektroswing & Cumbia***Party mit DJ Tomo Polic

http://tomopolic.de/about.html
https://www.facebook.com/groups/djtomopolic/?fref=ts
https://www.facebook.com/BalkanBallroom/

Diese Party schert sich wenig um musikalische Schubladen. Wenn Tomo Polić, der Erfinder des legendären Balkan Ballroom auflegt, treiben es Bläser mit Electro-Swing, Klezmer groovt mit Cumbia, Gypsy-Sounds knallen auf Ska und alte jugoslawische Hits und plötzlich tanzt der ganze Laden.“
(JOURNAL Frankfurt )

„Der Balkan Ballroom hat sich zur aufregendsten, buntesten und fröhlichsten Party Frankfurts entwickelt.“
(FRIZZ)

„Eine elektrisierende Mischung aus Rhythmen und Sprachen, die jedem wie ein Blitzschlag in das Herz, in den Bauch und in die Beine fährt.“
(Frankfurter Rundschau)

 

Balkan Ballroom

Fr 26.05.17 /

23:00 /

Ü27 Party

Die grosse Ü27er Party
Wann: Freitag, 28.04.2017 / Einlass 23 Uhr
Wo: Orange Peel, Kaiserstraße 39, 60329 Frankfurt
Dresscode: 27 Up´s
Jeden letzten Freitag im Monat gibt ein letztes Highlight im Orange Peel. Die Ü27er Party ist seit 2013 die exklusive Eventreihe von ClubClips für alle Gäste die über 27 sind. Jeden letzten Freitag im Monat werden die alle Hits, Charts und Klassiker aus diversen Genren gespielt. Es werden alle Eure wünsche erfüllt: Ob Dance, Pop, Mashup, HipHop oder Trap musikalisch geht es natürlich absolut professionell zu, nur die Besten der Besten kommen hinter die Regler und garantieren für ausgelassene Partystimmung.

Mo 29.05.17 /

20:00 /

Ampere Theater – Theaterduell: Bist du dafür, bin ich dagegen!

Dafür! Dagegen! Das Ampere Theater macht die Probe aufs Exempel und schüttelt auf Zuruf das Pro und Kontra zu allen Themen dieser Welt aus dem Ärmel, mal skurril, mal dramatisch, aber immer spontan. Zwei Teams bringen im Wettstreit jedes heiße Themeneisen auf die Bühne!

Eintritt € 13,- / erm. € 10,-
Karten bei .

Orange Peel Kaiserstraße 39, 60309 Frankfurt am Main

Mi 31.05.17 /

20:00

bis

22:30

Text & Beat

text&beat@orange peel
Zukunft machen wir später / Lieder ohne Leiden
Christiane Rösinger liest und singt
Moderation: Klaus Walter

Seit September 2015 gibt die Berliner Musikerin und Autorin Christiane Rösinger Deutschunterricht für Geflüchtete. Ihr Kreuzberger Anfänger-Kurs ist Teil einer freien Deutschkurs-Initiative für Menschen, die oft keine anderen Angebote zum Spracherwerb bekommen und die, wie es im Behördenjargon heißt, »keine gute Bleibeperspektive« haben. Aber nicht nur die Kursteilnehmer kämpfen mit trennbaren Verben und »den verdammten drei ›sie‹« der deutschen Sprache, auch Christiane Rösinger hat alle Mühe, das »Lernziel« zu erreichen und sich selbst zu integrieren. Bis das gelingt, schlägt sie sich mit den beiden größten Hindernissen für eine gelingende Integration herum – der deutschen Gesellschaft und der deutschen Grammatik. »Wir fragen nicht ›Wie bist du hierher gekommen? Warum? Wo ist deine Familie?‹, das sind Polizistenfragen. Wir reden nicht über ihre Probleme, wir reden über trennbare Verben, das ist problematisch genug.«

Die Probleme und die Freuden des Alterns thematisiert Christiane Rösinger auf ihrem neuen Album „Lieder ohne Leiden“:

„Gestern noch ein junger Falter
Geht du gramgebeugt durchs Alter
Das Ende naht later or sooner
Für uns alte Babyboomer
Die Typen sagen: Wir stehen super da!
Die Frauen sagen: Wir sind unsichtbar!
Bei den nicht mehr Jungen und den noch nicht Alten
Voll die erloschenen Gestalten.“
(Joy of ageing)

„Lieder ohne Leiden“ ist Rösingers zweites Soloalbum. Davor war mit Bands unterwegs. Mit den Lassie Singers – gemeinsam mit Almut Klotz – sang sie den besten Roadsong in deutscher Sprache ever, Hamburg, meine Schatzstadt, wo am Hafen die Schiffe und die Fische schlafen. Das schöne und manchmal nicht so schöne Leben zwischen bohemistischer Freiheit und ökonomischer Dauerkrise hat kaum jemand so treffend beschrieben wie Rösingers zweite Band Britta in Songs wie „Wer wird Millionär?“.

Bei text&beat wird Christiane Rösinger aus ihrem neuen Buch lesen und Lieder singen, mit und ohne Leiden.

Und sonst: In den 90er Jahren war Rösinger eine der Betreiberinnen der legendären Flittchenbar am Berliner Ostbahnhof, die sie 2010 zu neuem Leben erweckte. Seitdem führt sie einmal im Monat durch eine musikalische Gala-Show im Kreuzberger Club Südblock. Neben ihrer Arbeit als Musikerin schreibt sie für verschiedene Zeitungen und Magazine. Christiane Rösinger veröffentlichte 2008 ihr erstes Buch ›Das schöne Leben‹, es folgten ›Liebe wird oft überbewertet‹, ein Plädoyer für das Alleinleben, und ›Berlin-Baku‹, der Bericht ihrer Reise zum Eurovision Song Contest nach Baku.

Eintritt: 6,- / 4,-
Veranstaltungsort: Orange Peel, Kaiserstraße 39, 60329 Frankfurt am Main

text&beat wird gefördert vom Kulturamt Frankfurt am Main. Präsentiert von ByteFM.

text&beat: Jesko Bender, Carolin Callies, Silke Hartmann, Malte Kleinjung, Michael Müller, Kai Staudacher, Klaus Walter