Sa 01.04.17 /

23:00 /

Party 1999 Vol. 6 – 90er/00er-Party 4 Gays & Friends

Nachdem gigantischen Jahresauftakt, geht es im April direkt weiter mit der Zeitreise in die 90er und 00er Jahre. Die Gays, Lesbians und Friends im Großraum Frankfurt freuen sich wieder auf die Party 1999 im Orange Peel.

Wie gewohnt gibt es den Hitmix aus Eurodance, Classic House, Oldschool Hip Hop sowie den größten Hits aus diesen beiden vergangenen Jahrzehn- ten. Das wird garantiert wieder eine fette fette Party.

Line Up:
DJ Queerious ( IX Bar / Exile Köln )

Hosting by:
Jessica Walker ( Frankfurt )

Dafür sorgt schon unser DJ Queerious aus Köln mit seiner dancefloorfüllen- den Musikauswahl und unser Showact mit seiner Spice Girls Performance. Das Hosting übernimmt die ewig 29 jährige Jessica Walker.

DJ Queerious spielt Hits von A wie ATC über Mr. Vain, Britney Spears, Backs- treet Boys, Tokio Hotel bis Z wie Jay-Z and Foxie Brown – einfach alles, was man für so einen Abend braucht.

Als Resident der erst kürzlich geschlossenen IX-Bar hat er auf den zahlrei- chen 90er Specials für die richtigen Beats gesorgt und ist damit mehr als qualifiziert für diesen Gays & Friends Event

Seinen Sound beschreibt er selber so: Einmal que(e)r durch den Musikgar- ten. Von Pop, RnB, Charts über Party Classics, 90er, 00er, Remixes bis hin zu Vocal House ist alles mit im Programm.

Drei Meter Bein, turmhohe Frisur und ein großes Herz für alle ihre Fans: Das ist Jessica „Ginger“ Walker. Die Königin des Frankfurter Nachtlebens, be- kannt aus dem Luckys, Club 78, Milk’n’Cream und den Night Queens, gibt sich ebenfalls die Ehre.

Infos zur Party sind auf der Homepage www.party1999.de zu finden.

So 02.04.17 /

21:00 /

So 09.04.17 /

21:00 /

So 16.04.17 /

21:00 /

So 23.04.17 /

21:00 /

Salsocial

Beginn der Veranstaltung ist um 20:00
Salsocial
Mit Vladimir und DJ Kubaton. Unsere international geprägte Salsa-Mix Party findet jeden Sonntag statt und bietet die neusten Hits. Der Kizomba-Tanzkurs beginnt um 20:00 Uhr. Um 21:00 startet die Party. Wöchentliche Einladungen samt den Informationen über den Tanzkurs werden über die FaceBook Gruppe „Salsocial” verschickt.

 

13116280_10209259312177252_5212073912713223354_o-768x480

Di 04.04.17 /

20:30 /

Di 11.04.17 /

20:30 /

Di 18.04.17 /

20:30 /

Di 25.04.17 /

20:30 /

Blues/Soul/Funk Session with Tommie Harris & Friends

Tommie Harris ( Drums,Vocals),Kevin Duvernay (Bass,Vocals) und Kurt Schütze (Conga)  laden jeden Dienstag zur Blues/Soul/Funk Session ein.

Beim Tommie Harris & friends werden besondere Maßstäbe angesetzt. Die Texte verlangen nach einer reifen, ausdrucksstarken Stimme, die ihnen Bedeutung verleiht. Ein Blues-Solo ist dann gut, wenn der Musiker auf seinem Instrument tiefe Gefühle ausdrückt. Auch ein solides Rhythmusgerüst kennzeichnet eine gute Bluesband. All das vereinen Tommie Harris & Friends zu einer stilistischen Mischung erster Güte.

Tommie Harris (Schlagzeug, Gesang), aufgewachsen in Alabama, sang bereits als Jugendlicher in einem Gospelchor. Ab 1957 von dem berühmten Jazzmusiker Yusef Lateef betreut, kam in den frühen siebziger Jahren nach Deutschland und fand hier seine Heimat. 1987 wurde er in die “Alabama Jazz Hall of Fame” aufgenommen. Er spielte bereits mit vielen internationalen Stars.

Kevin Duvernay, Kurt Schütze , Andreas Schmid-Martelle, Bernd Simon, Johannes Tysiak, Ernie Octave Cojoe

 

13417499_1048527611859881_2892284363462564379_n

Mi 05.04.17 /

20:00 /

Ampere Theater – Impro Slam

Sechs Schauspieler slamen nach allen Regeln der Improvisationskunst

dramatisch, komisch, poetisch, expressiv.

 

Karten unter

Preise: 13 Euro/erm. 10 Euro

Orange Peel Kaiserstraße 39, 60309 Frankfurt am Main

www.ampere-theater.de

Mi 05.04.17 /

20:00 /

Kunst gegen Bares Ffm – die 33te

8-10 Künstler – 8-10 Sparschweine – 10 Minuten – 1-2 idiotische Moderatoren – 1 Sieger
19:30 Einlass – 20:00 Beginn – 5€

Eieiei! Der Frühling ist endlich wieder da. Die Vögeln zwitschern, die Blumen blühen, die Leute sitzen tatsächlich wieder draussen und wir – ja wir von der Kunst gegen Bares Frankfurt dürfen euch tatsächlich die 33te Kunst gegen Bares präsentieren. Es ist wieder Zeit ein bisschen Summerfeeling unter den Leuten zu vermitteln und wir haben uns fest vorgenommen den Sommer einzuleiten. Also kommt und feiert mit unseren Künstlern den Sommeranfang. Es wird ein unvergesslicher fantastischer Abend.
Hier die Künstler:

Nicole piontek (musik)
Matri Wendler (comedy)
Robert Schreiber (musik)
Emil Ferrari (comedy)
Warsama Guled (comedy)
Fluse (musik)
Simon und Ingo (musik)
Marian Kuprat and the Youngstown band (musik)
Joseph Myers Trio (musik)
Marie (musik)

Do 06.04.17 /

20:00 /

Electronic BeatBattle Musikmesse 2017 Edition

Zum dritten Mal zu Gast im Orange Peel: Der Wettbewerb für elektronische Live-Musik.

12 Musiker haben jeweils 10 Minuten Zeit um ihre Musik live auf der Bühne zu präsentieren. Als kleine Einschränkung darf jeder Teilnehmer nur ein Gerät (Groovebox/Syth/Laptop plus Controller) einsetzen. Das Publikum wählt in den Vorrunden die besten drei Musiker des Abends. Diese treten im Finale noch ein Mal gegeneinander an um den Sieger zu ermitteln.

Do 06.04.17 /

21:00 /

Do 13.04.17 /

21:00 /

Do 20.04.17 /

21:00 /

Do 27.04.17 /

21:00 /

Spot light on Swing / Jam Session

Beginn der Veranstaltung ist um 20:30
Swingin‘ Jazz Night
Der Saxohonist Piet Klinger lebt seine Leidenschaft für Swingmusik seit vielen Jahren. Nach Anfängen Ende der 80er Jahre  in seiner ersten Band mit dem Drummer Tommie Harris, spielt er seit vielen Jahren mit seiner Swingband  auch schon gelegentlich international, vor allem für Swingtanz- Partys der Swing Revival Scene. . Viele Jahre leitet er eine sehr populäre Jam Session im traditionellen Jazzkeller „Cave“ in Heidelberg. Von einer professionellen Rhythmusgruppe begleitet treffen sich dem Swingfieber erlegene Musiker und Vocalisten jeden Donnerstag, um im spontanen Zusammenspiel sich kennen zu lernen, gegenseitig zu inspirieren und zu ekstatischen Solos zu steigern. Bei diesen Sessions  lassen  wir  im Orange Peel den großartigen Spirit und Glanz, die unsterblichen Songs und die mitreißenden  Rhythmen der  legendären Swingära der 30er  und 40er  Jahre wieder aufleben.
„Jamming the Swing“ faszinierende , begeisternde heiße Live Musik! Swing der zum Mitwippen  und Tanzen verführt. Gastmusiker sind willkommen!
Piet Klinger Sax und Moderation „It don`t mean a thing if it aint got that swing“

spotlight-swing

Fr 07.04.17 /

19:45 /

Darktown Strutters‘ Ball: Live mit „Uptown Swingtide“

Wir freuen uns, dass im April mit UPTOWN SWINGTIDE eine unserer Frankfurter Lieblingsband beim Darktown Strutters Ball auftreten wird. Nach über 5 Jahren mit vielen tollen Konzerten ist es fast unnötig, die Band groß vorzustellen. Aber es ist immer zu spüren, wie viel Spaß es den Musikern macht, für Lindy Hopper zu spielen.

Dennoch die obligatorischen Bandinfos:
UPTOWN SWINGTIDE hat sich dem Kansas City Swing der 30/40er Jahre im Style Count Basie und Benny Motens verschrieben. Dieser Kansas City Style steht für kraftvollen, dynamischen Beat, verbunden mit erdigen Blues; eine durch und durch schwarze Musik, aus der später Rhythm & Blues entstanden ist. Entsprechend spielt UPTOWN SWINGTIDE eine Musik, die direkt in die Füße geht.
Die Band wird in der Besetzung:
Harry Möbus (Trumpet), Danyel Franke (Saxofon, Clarinet), Martin Happel (Guitar), Roland Effgen (Bass), Max Mahlert (Drums) spielen.
Mehr Informationen zu „Uptown Swingtide“ s.a. http://www.swingtide.de/

Natürlich sind auch unsere DJ´s dabei und werden die Band adäquat unterstützen, damit es wieder ein Abend wird, an dem ihr durchtanzen könnt!

Die Party startet wieder mit 2 parallel laufenden Tastern (Schnupperkursen): einen für Leute ohne Vorkenntnisse, die Swingtanzen gerne kennenlernen möchten und einen für Tänzer mit soliden Grundkenntnissen (Voraussetzung: mind. 1 Jahr Tanzerfahrung).

Wichtig: Die Taster beginnen wie immer pünktlich um 20.00h!

Wir freuen uns jetzt schon auf einen weiteren tollen Abend mit einer Klasse Band!

Euer Swing Schicht Team

Einlass: ab 19:45 Uhr

Beginn Taster: 20 Uhr

Beginn Party: 21 Uhr

Eintritt: 13,-€

Ort: Orange Peel, Kaiserstr. 39, 60329 Frankfurt am Main

Der „Darktown Strutters‘ Ball“: jeden 1. Freitag im Monat.
Für alle Lindy hopper, Jitter bugs, Hepcats. Kurzum die Party für alle, die auf tanzbare vom Jazz inspirierte Musik der 20-50er Jahre stehen. Viel Swing, etwas Boogie und Rhthym & Blues.

Eine Veranstaltung der Swing Schicht in Kooperation mit „Jazz an Zeil und Zoo“ der FTV 1860.

Fr 07.04.17 /

23:00 /

Funk Fusion

Der April macht was er will und wir machen das auch! Wir wollen eine Party ohne Schnick und ohne Schnack. Düster, lecker, heiß und kalt … Fühl dich wohl und lass dich frei …
… der Eine heizt mit dicken Beats und fetten Grooves aus dem Bereich Funk & Hip Hop ein, während die Andere ganz cool mit feinstem R&B und ausgewählten Club Classics dagegen hält. Die Balance zwischen coolem Rap, warmem Soul, rauem Funk und purer Dancefloor-Classics-Euphorie. Immer Tanzbar und gekonnt gemixt werden die Songs auf die Tanzfläche gestrahlt.
Be there – feel the Funk Fusion vibe!

An den Plattenspielern:
• Funky Fresh Double D • DJane LeeAnn

Sa 08.04.17 /

21:00 /

Rocco & The Low Heels – Musik Messe Special!

Rocco & The Low Heels ist Frankfurts jüngste Acid Jazz Soul Funk Experience. Seit Anfang des Jahres besteht das Projekt, das sich ausschliesslich aus herausragenden Frankfurter Künstlern bzw. Musiker Pool zusammensetzt. Alle vereint die Liebe zum Groove und die Leidenschaft zu improvisieren. Inspiriert von der Acid Jazz Welle, die Anfang der 90ziger von London nach Europa rüberschwappte, werden Songs von Jamiroquai, Incognito aber auch Snarky Puppy interpretiert. Die Sänger des Projekts Nadine Demetrio, George Davis und Oscar Canton haben allesamt mit Ihren Soloprojekten für Aufmerksamkeit gesorgt und sind in der Kürze der Zeit zu „Soulmates“ geworden. Die von den Sängern ausgehende Begeisterung überträgt unmittelbar auf das Publikum und macht einfach nur Spass. Ganz getreu dem Motto:

Talkin Loud´and say something!

Die Band:
Luca Dechert (Drums), Mathias Deisenroth (Bass), Christian Weller (Keys), Christian Lauterbach (Guitar), David Tröscher (Percussion), Gernot Dechert (Sax), Nadine Demetrio (Vox), George Davis (Vox), Oscar Canton (Vox)

Einlass: 21h
Beginn: 22h
Eintritt: € 10,-

 

RTLH_OP_website_02_MM-OP-01- WEBSEITE

 

Sa 08.04.17 /

23:00 /

Aurora

Die Aurora-Nacht im Orange Peel gehört längst zu den Kult-Nächten im Frankfurt. Egal ob sowjetische Schlager aus den swinging Sixties, Balkan Beats, Russian-SKA, Ukraine-Reggae, Gipsy-Swing, Klezmer, Latino oder elektronische Beats mit karpatischen Rhythmen – hier wird alles gespielt, das originell ist und irgendwie ins Osteuropa-Thema der Partyreihe passt. Fremdsprachen-Kenntnisse nicht erforderlich!“ Zitat aus http://www.bahnhofsviertelnacht.de/
Außer toller Musik und Superstimmung euch erwartet Verlosung unsrer exklusiven T-Shirts, Wodka von den DJ’s und viel mehr!!! (Eintritt – 6,00€)

Mi 12.04.17 /

19:30 /

Jakob Mayer – Sänger, Songwriter, Komiker_Support: Pascal Franke | Orange Peel

Jakob Mayer
Der hauptberuflich Tausendsassa und Hallodri aus der Pop-Stadt Mannheim, trägt auf der Bühne ausschließlich farbverschmierte Jogginghosen und ist auch sonst eher der legere Typ. Seine Songs oszillieren zwischen wohltuender Entspannung und waschechtem Wahnsinn, zwischen Sanddornduschen und fetzigen Mitsing-Parts, immer auf den Spuren seiner großen Vorbilder: Gandhi und The Big Lebowski. Für Melancholie findet er an den Tasten eines Pianos Raum. Bei den Ansagen ist nicht vorauszusehen, ob er einschläft oder wegkippt, doch legt er los, erzeugt er an der Loopstation mit E-Gitarre, Kinder-Keyboard und Beat-Box bewaffnet einen schiebenden Sound. Er animiert das Publikum erst zum Stirnrunzeln, dann zum Mitsingen und am Ende zum beglückten Dauergrinsen.

http://www.jakob-mayer.com

Pascal Franke

Er ist der Newcomer im Klavierkabarett, bringt frisches Blut in die deutsche Szene und sein Publikum zum Nachdenken und Lachen.
Mit seinem stimmungsvollen und abwechslungsreichen Programm kitzelt er die verschiedensten Synapsen seiner Zuhörer. Inhaltlich sind seine Lieder und Texte mit unerwarteten Wendungen, viel Charme und auch einer gesunden Portion Zynismus versehen, sodass ein vielseitiger und munterer Abend garantiert ist.

Startseite

**************************
VVK: 8€ – AK: 10€ – Einlass: 19:30 Uhr

Fr 14.04.17 /

23:00 /

Island Vibes

United we stand – divided we fall

Free Roots ist Teil des neuen Island Vibes Dream Teams bestehend aus Dubs Till Dawn und New Sound Order. Aus 1 mach 3 – gesagt, getan! Und wenn schon, dann gleich mal 3 the hard way auf internationalem Level!
ISLAND VIBES – Der Sound Jamaikas im Frankfurter Bahnhofsviertel. Reggae und Dancehall. Präsentiert von DUBS TILL DAWN X Free Roots Sound X New Sound Order
ISLAND VIBES Blog: https://islandvibesffm.wordpress.com/
***
Dubs Till Dawn Reggae & Dancehall Mixe: www.soundcloud.com/dubstilldawn
Free Roots Sound Reggae & Dancehall Mixe: www.soundcloud.com/freerootssound
New Sound Order Reggae & Dancehall Mixe: www.soundcloud.com/new-sound-order-64

Sa 15.04.17 /

23:00 /

BEATgoesFUNK

Zum 19ten mal verbreiten die 2 Vinyl-Ritter Mortimer Coldheart und Holger Menzel heute Nacht wieder jede Menge BEAT und FUNK und heissen Sound! Hier ein paar harte Fakten zu Euren 2 Helden heute Nacht, wer Sie immer noch nicht kennt. Seit Oktober 2014 spielen Mortimer Coldheart, der „ Ex-B Movie Star“ und Holger Menzel, zusammen im Orange Peel, Nette Leute tanzen dabei zu Raregrooves, 60s Sound, Funk & Soul, HipHop, es kann auch mal passieren das ne Indie Scheibe durch die Boxen brummt. Sicher bei BEATgoesFUNK ist eines auf jeden fall, es groovt wie Sau.

Fr 21.04.17 /

18:00 /

Comedy Night

Die nächste Comedy Night steht in den Startlöcher. Ganz nach amerikanischem Vorbild, wird im Orange Peel 1x im Monat über die besten Stand Uper deutschlads gelacht. Diesmal hat Host Lena Liebkind den Urvater aller neuer Comedians eingeladen. Gerd Buurmann, Erfinder von Kunst gegen Bares, auf der jeder Newcomer seine ersten Schritte als Stand Uper macht. Auch Lena selbst. Gerd hat einen bitterböser Humor und die Gags schießen scharf. Simon Stäblein ist nicht nur bei Nightwash zu sehen, sondern war auch mit Lena letztes Jahr beim RTL Comedy Grand Prix. Der Kölner erzähl mega witzig, wie Rewe langsam die Stadt am Rhein annektiert und wie eigensinnig Tiere sein können.
Stand Up ist live am Besten und die Comedy Night in Frankfurt ist der beste Start ins Wochenende.

Freitag, 21. April 2017 – Einlass: 18:00 Uhr – Beginn: 19:00 Uhr
Tickets: VVK 11,50€ , AK 13,00€ – Freie Sitzwahl

Fr 21.04.17 /

22:00 /

Die grosse 80/90er Party

Die 80/90er Party ist seit 2013 die neue exklusive Eventreihe vom Orange Peel für alle Gäste die über 27 sind. Jeden dritten Freitag im Monat werden die besten Klassiker und Charts gespielt. Musikalisch geht es natürlich abso- lut professionell zu, nur die Besten der Besten dürfen hinter die Regler und garantieren für ausgelassene Partystimmung und ein abwechslungsreiches Musikprogramm. Seit 2013 laufen die 80/90er Partys von Club Clips in ver- schiedenen Locations sehr erfolgreich mit stetig wachsender Besucherzahl und exzessivem Partyrausch. Gerade für grösser Gruppen bietet sich hier der Vorteil, dass unsere Veranstaltungen für eine bestimmte Zeit kostenfreien Eintritt anbieten und ist daher empfehlenswert für Geburtstage, Junggesel- lenabschiede oder spontanes Ausgehen unter Kollegen nach einem langen Arbeitstag. Wir freuen uns, unsere Partygäste und Fans der 80/90er in der typischen Orange Peel Atmosphäre begrüßen zu dürfen. Willkommen sind alle Partypeople, die sich auf das Beste aus 30 Jahren Musikgeschichte freu- en. Sagt allen Becheid und kommt vorbei. Wir freuen uns auf Euch.

Wann: Freitag, 21.04.2017 / Einlass 22 Uhr
Wo: Orange Peel, Kaiserstraße 39, 60329 Frankfurt Dresscode: 27 Up ́s

Freier Eintritt bis 23 Uhr Abendkasse: 6 Euro

Sa 22.04.17 /

19:30 /

Song Slam

Sa 18.02.17 / 19:00 / Song Slam
Einlass: 19:00, Beginn 20:00 – Eintritt: 9€/erm. 6€ (nur Abendkasse)
„Orange Peel“, Kaiserstrasse 39, Hinterhof (Nähe Willi-Brandt-Platz bzw Nähe Bhf). www.orange-peel.de.

Anmeldung für Musiker: slamffm@yahoogroups.com

Song Slam ist ein Wettbewerb mit Publikumswertung. Die Musiker werden auf mehrere Vorrunden verlost. Die 3 Punktbesten spielen noch einmal im Finale. Hier kürt das Publikum per Applaus den Sieger/die Siegerin des Abends.

Regeln:
-nur eigene Songs (Text u. Musik),
-100 Prozent Live (keine Playbacks),
-Zeitbegrenzung 6 Minuten

Minikonzert der Gewinner & Aftershow Party regelmässig ab 22:30 im Erdgeschoss (für Besucher des Song Slam kostenlos)

 

Song Slam - Flyer

Sa 22.04.17 /

23:00 /

Oriental Gay Night

Die 1001 Gay Oriental Night ist die einzige regelmäßige monatliche schwul-lesbische Orientparty im Rhein-Main-Gebiet und zieht regelmäßig Gäste aus der ganzen Republik und dem benachbarten Ausland an. Immer den dritten Samstag im Monat ist im Orange Peel Oriental angesagt.

Line Up:
DJ Kanun Yildirim

Auf dieser Party ist der Dancefloor immer vom Anfang bis zum Ende gefüllt. Niemand kann hier ruhig stehen bleiben. Möglich macht dies die einzigartige tanzbare Musikmischung aus orientalischer, türkischer, balkan, arabischer und westlicher Pop, House, R’n’B und Chartmusik. Aus diesem Grund hat sich die 1001 Gay Oriental Night zu einer festen Größe im Frankfurter Nightlife etabliert.

Zum Endspurt 2016 haben wir auch im Dezember den 3. Samstag im Monat für Deine 1001 Gay Oriental Night reserviert. Eine schweißtreibende Partynacht ist auch diesmal garantiert.

Unser Resident DJ Kanun, bekannt von der HomOriental in Köln, wird den Dancefloor zum Beben bringen. Er sorgt für die bewährte und beliebte Musikmischung aus modernem Türkisch-, Oriental-, Balkan Pop und House, sowie aktuellen Pop-und Blacksounds. Songs von Tarkan, Gülsen, Ece Seçkin, Azis, aber auch Rihanna, Usher oder Beyonce werden gespielt, sodass auch jeder auf seine Kosten kommt.

Mi 26.04.17 /

20:00 /

text&beat@orange peel

Was hat uns bloß so ruiniert? – Aufstand der Rechten

Ein Abend mit Cornelia Koppetsch, Katja Kullmann und Oliver Nachtwey

ruiniert-final text+beat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Moderation: Malte Kleinjung und Michael Müller

Rosskuren ähneln Selbstzerfleischungen. Beide gehen den Betroffenen an die Substanz. Zugleich besteht ein Unterschied: Die einen führen vielleicht zu einer Besserung, die anderen stets zu nichts. Ob sie sich einer Rosskur unterziehen soll oder eine Selbstzerfleischung verhindern muss, versucht die Linke gerade herauszufinden. Sie leckt ihre Wunden, nachdem die Rechte international den Aufstand geprobt hat. Die These, dass sie daran nicht schuldlos ist, macht die Runde. Sind etwa sozialpolitische Fragen ins Hintertreffen geraten? Wurden deshalb bestimmte Menschen in die Arme der Rechten getrieben? Muss also ein radikaler Strategiewechsel her oder gilt vielmehr: Nicht verunsichern lassen? Darüber wollen wir mit unseren Gästen diskutieren.

Cornelia Koppetsch ist Professorin für Geschlechterverhältnisse, Bildung und Lebensführung an der TU Darmstadt. In der vielbeachteten Gegenwartsstudie Die Wiederkehr der Konformität – Streifzüge durch die gefährdete Mitte (2013) analysiert sie die Angst vor sozialem Abstieg als das prägende Gefühl der Mittelschicht.

Katja Kullmann lebt als Schriftstellerin und Journalistin in Berlin. Sie ist Mitglied der Chefredaktion des Freitag. Neben popkulturellen Themen beschäftigt sie sich mit „sozialem Statusgerangel, dem Geschlechterzirkus und der wundersamen Welt der Arbeit“. Von ihr ist zuletzt der Band Rasende Ruinen (2012) erschienen, eine Reportage über den Niedergang der US-Autometropole Detroit.

Oliver Nachtwey ist Ökonom und Soziologe. Im vergangenen Jahr hat er mit Die Abstiegsgesellschaft einen viel diskutierten soziologischen Bestseller vorgelegt, der den Nerv der Zeit trifft. Zu seinen Interessenschwerpunkten zählen Arbeits- und Industriesoziologie sowie vergleichende Kapitalismusforschung.

Eintritt: 6.- / 4.- // Veranstaltungsort: Orange Peel, Kaiserstraße 39, 60329 Frankfurt am Main

text&beat wird gefördert vom Kulturamt Frankfurt am Main. Präsentiert von ByteFM.

text&beat sind: Jesko Bender, Carolin Callies, Silke Hartmann, Malte Kleinjung, Michael Müller, Kai Staudacher, Klaus Walter

 

Mi 26.04.17 /

20:30 /

Kammerflimmern im Orange Peel

Die beiden bedeutendsten Klarinettenquintette der deutschen Romantik präsentiert Solo-Klarinettist Jochen Tschabrun mit Streicher-Kollegen in diesem Kammerflimmern im Orange Peel.
Carl Maria von Webers heiter-kapriziöses Werk mit seiner unwiderstehlich fröhlichen Aura bildet dabei den Ausgangspunkt, die gefühlssatte Harmonik und Klanglichkeit von Brahms‘ leidenschaftlichem Spätwerk das musikalische Ziel.
Klarinettenquintett

Jochen Tschabrun | Klarinette – Nadine Blumenstein | Violine – Ulrike Mäding-Lemmerich | Violine – Wolfgang Tluck | Viola – Barbara Petit | Violoncello

Carl Maria von Weber | Klarinettenquintett B-Dur op. 34
Johannes Brahms | Klarinettenquintett h-Moll op. 115

Fr 28.04.17 /

23:00 /

Balkan Ballroom

Wenn Tomo Polic, der Erfinder des legendären Balkan Ballroom auflegt, dann nimmt er das Partyvolk mit auf eine einzigartige Soundreise über den Balkan. Leidenschaftlich, hochmelodisch und mitreißend versetzt er die Gäste in Ekstase. Freude, Begeisterung, Liebe, Sehnsucht … pure Emotionen sind die Zutaten seiner DJ-Sets und diese gefühlvolle Mischung eint alle Nationen und Kulturen. Der letzte Freitag im Monat im Orange Peel, wo der Frankfurter mit kroatischen und serbischen Wurzeln den Club mit Balkan-Beats, Elektroswing, Sevdah und Gypsy Sounds zum Kochen bringt, ist der schönste Beweis dafür.

Fr 28.04.17 /

23:00 /

Die grosse Ü27er Party

Dresscode: 27 Up´s
Jeden letzten Freitag im Monat gibt ein letztes Highlight im Orange Peel. Die Ü27er Party ist seit 2013 die exklusive Eventreihe von ClubClips für alle Gäste die über 27 sind. Jeden letzten Freitag im Monat werden die alle Hits, Charts und Klassiker aus diversen Genren gespielt. Es werden alle Eure wünsche erfüllt: Ob Dance, Pop, Mashup, HipHop oder Trap musikalisch geht es natürlich absolut professionell zu, nur die Besten der Besten kommen hinter die Regler und garantieren für ausgelassene Partystimmung.

Sa 29.04.17 /

20:00 /

Swing Dance Party

mit Liveband und Tanzeinführung  ab  20 Uhr

Piet Klinger und den Jubilee Jumpers feat. Aquilla Fearon (Gesang)

 

Gute Laune, swingende Vocals, packende ausdrucksstarke Solisten, Swingrhythmen, bei denen man einfach tanzen muss, und eine Bühnenshow und Entertainment im Outfit der Swingära sind die Stärken dieser Band.

Seit 1999 sind Publikum, Tänzer und die Musiker selbst gleichermaßen begeistert von der großartigen Swingmusik, die auf vielen heißen Swingpartys, auf Straßenfesten, bei Firmenpartys nicht nur in Frankfurt, in Jazzclubs und bei Sommerfestivals mit Piet Klinger`s Jubilee Jumpers den Swingfunken überspringen lässt. Die Band spielt den mitreißenden „Jump und Jive“-Swing, den Boogie und Blues der 40er und 50er Jahre; inspiriert von Louis Jordan, verbunden mit dem klassischen Swing a la Lunceford und Duke Ellington.

„One two: you know what to do“. Swingtanz, der „Lindyhop“ gehört zu den meisten Partys mit den Jubilee Jumpers. Die Füße wippen, werden unruhig, wollen tanzen: Swing – der mitreißende Groove zieht die Beine und den Rest des Körpers in kurzer Zeit einfach magisch auf die Tanzfläche.

Piet Klinger ist leidenschaftlicher Lindy-Hop-Tänzer und so sind wir die außergewöhnliche „Swing Band that really loves to play for the dancers”

Erleben Sie authentische Swingmusik, tief verbunden mit den Blues Roots der Swingtradtion, die – kreativ und populär – Fans und neue Zuhörer gleichermaßen fasziniert.

„It don`t mean a thing if it ain`t got that swing” ist das Motto unseres Swingorchesters, das den Glanz, die Liebe zum unwiderstehlichen Swing-Beat und die Spielfreude der großartigen Swingära in die Gegenwart hereinbringt.

Die Basis der Swing Orchesters ist Frankfurt am Main, wo die  Piet Klinger und Jubilee Jumpers regelmäßig dabei sind, das Swing Tanzen und den Lindy Hop Frankfurt als Partyband populär zu machen.

So 30.04.17 /

21:00 /

Tanz in den Mai – Live – The Montesas & The Tibbs (Amsterdam)

Rock’n Roll vs Soul heisst es am 30.04.2017 beim Tanz in den Mai im Orange Peel, wenn Die Montesas begleitet von Ihren Girls den Montesitas auf die 8köpfige Soultruppe The Tibbs mit Ihrer Frontfrau Elsa Bekman aus Amsterdam treffen.
Beide Bands sind keine Unbekannten mehr in Frankfurt und haben den Club, schon ordentlich zum schwitzen gebracht.
4DJs an den Plattentellern! Lucky Shooter, Holger Menzel, Stephan Umbach, Mortimer Coldheart (Rock’n Roll, Beat, Soul, Funk)

 

Montesas! Die Trommeln tosen, der Bass wummert, die Orgel dröhnt, die Gitarre jault – auf der Bühne 4 junge Männer mit spitzen Schuhen, Schlips, Hemd und Anzughose. Die Lieder klingen ungestüm, wild, rauhbeinig und manchmal voller Sehnsucht und sind eine wilde Mixtur aus Rockabilly, Beat, Surf und RnB. Mit dabei sind die MONTESITAS, die recht späte deutsche Antwort auf die U.S.-amerikanischen Shangri-las. Die MONTESITAS bestechen durch ihren mädchenhaften Gesang und ihre ausgefuchste Choreographie auf der Bühne, und sorgen für die nötige Portion weibliche Intuition auf den langen und weiten Konzertreisen der MONTESAS.
Denn mittlerweile sind die MONTESAS nach ihrer 4 erfolgreichen Veröffentlichung gern gesehene Gäste auf dem internationalen Rocknroll und Beat-Parkett. Ihre unermüdlichen Gastspielreisen führten sie bereits mehrere male quer durch den alten Kontinent, wobei Sie sich weder vor kleinen Clubs, Kellergewölben, Scheunen und Wohnzimmern, noch vor Drehbühnen, Fernsehauftritten und Stierkampfarenas scheuen.
Die Montesas gastieren in deiner Stadt? Zieh dir den schärfsten Zwirn an und nichts wie hin…denn Europas beste Beat-Kapelle spielt zum Tanz auf…

 

THE TIBBS! Veröffentlichten Ihr Debütalbum „Takin Over“ am 20.05.16 veröffentlicht. Produziert wurde das Album von Paul Willemsen (Zuco 103 / Lefties Soul Connection), aufgenommen mit zeitgemäßer Vintage-Technik in den Electric Monkey Studios in Amsterdam. Das Mastering übernahm der Soulveteran Bob Ohlsson in Nashville. Bob Ohlsson ist dafür bekannt, in der Vergangenheit eine Vielzahl von Motown-Hits gemastert zu haben.

„Takin Over“ ist tatsächlich ein frischer Wind! Von Soultunes wie „Dog Days“, „Get Back Tuesday“ und „Next Time“, die den Boden zittern lassen, bis hin zum Deep Soul von „Wild Way“ und dem Funk-Sturm „Suffocated“ beeindruckt Sängerin Elsa Bekman belgleitet von einer eingespielten Big Band jedermann mit ihrer einzigartig rauen Stimme, die auch nicht im Vergleich mit Namen wie Amy Winehouse und Duffy erblasst.

The Tibbs formierten sich 2012 in Amsterdam aus einer Gruppe von Northern-Soul- und Funk-Jüngern. Ihre Inspiration zogen sie aus dem Golden Age der Soulmusik. 2014 veröffentlichten sie eigenständig eine Demo-EP und kurz darauf eine 45er auf Vinyl auf dem deutschen Funklabel Trump Records. Nun nach einigen aufregenden Jahren in denen sie Köpfe verdreht und ihre Soul Tunes im ganzen Land verteilt haben (inklusive Live-Auftritt im legendären North Sea Jazz Club und beim nationalen Radio 6) waren The Tibbs endlich bereit für ihr offizielles Debut auf Record Kicks
Eintritt: VVK: 12:00 AK: 14:00

https://www.adticket.de/Tanz-in-den-Mai-Orange-Peel-Frankfurt.html

Tanz in den Mai 2017-small web