Do 01.06.17 /

21:00 /

Do 08.06.17 /

21:00 /

Do 15.06.17 /

21:00 /

Do 22.06.17 /

21:00 /

Do 29.06.17 /

21:00 /

Spot light on Swing / Jam Session

Der Saxohonist Piet Klinger lebt seine Leidenschaft für Swingmusik seit vielen Jahren. Nach Anfängen Ende der 80er Jahre  in seiner ersten Band mit dem Drummer Tommie Harris, spielt er seit vielen Jahren mit seiner Swingband  auch schon gelegentlich international, vor allem für Swingtanz- Partys der Swing Revival Scene. . Viele Jahre leitet er eine sehr populäre Jam Session im traditionellen Jazzkeller „Cave“ in Heidelberg. Von einer professionellen Rhythmusgruppe begleitet treffen sich dem Swingfieber erlegene Musiker und Vocalisten jeden Donnerstag, um im spontanen Zusammenspiel sich kennen zu lernen, gegenseitig zu inspirieren und zu ekstatischen Solos zu steigern. Bei diesen Sessions  lassen  wir  im Orange Peel den großartigen Spirit und Glanz, die unsterblichen Songs und die mitreißenden  Rhythmen der  legendären Swingära der 30er  und 40er  Jahre wieder aufleben.
„Jamming the Swing“ faszinierende , begeisternde heiße Live Musik! Swing der zum Mitwippen  und Tanzen verführt. Gastmusiker sind willkommen!
Piet Klinger Sax und Moderation „It don`t mean a thing if it aint got that swing“

Mi 31.05.17 /

20:00

bis

22:30

Text & Beat

text&beat@orange peel
Zukunft machen wir später / Lieder ohne Leiden
Christiane Rösinger liest und singt
Moderation: Klaus Walter

Seit September 2015 gibt die Berliner Musikerin und Autorin Christiane Rösinger Deutschunterricht für Geflüchtete. Ihr Kreuzberger Anfänger-Kurs ist Teil einer freien Deutschkurs-Initiative für Menschen, die oft keine anderen Angebote zum Spracherwerb bekommen und die, wie es im Behördenjargon heißt, »keine gute Bleibeperspektive« haben. Aber nicht nur die Kursteilnehmer kämpfen mit trennbaren Verben und »den verdammten drei ›sie‹« der deutschen Sprache, auch Christiane Rösinger hat alle Mühe, das »Lernziel« zu erreichen und sich selbst zu integrieren. Bis das gelingt, schlägt sie sich mit den beiden größten Hindernissen für eine gelingende Integration herum – der deutschen Gesellschaft und der deutschen Grammatik. »Wir fragen nicht ›Wie bist du hierher gekommen? Warum? Wo ist deine Familie?‹, das sind Polizistenfragen. Wir reden nicht über ihre Probleme, wir reden über trennbare Verben, das ist problematisch genug.«

Die Probleme und die Freuden des Alterns thematisiert Christiane Rösinger auf ihrem neuen Album „Lieder ohne Leiden“:

„Gestern noch ein junger Falter
Geht du gramgebeugt durchs Alter
Das Ende naht later or sooner
Für uns alte Babyboomer
Die Typen sagen: Wir stehen super da!
Die Frauen sagen: Wir sind unsichtbar!
Bei den nicht mehr Jungen und den noch nicht Alten
Voll die erloschenen Gestalten.“
(Joy of ageing)

„Lieder ohne Leiden“ ist Rösingers zweites Soloalbum. Davor war mit Bands unterwegs. Mit den Lassie Singers – gemeinsam mit Almut Klotz – sang sie den besten Roadsong in deutscher Sprache ever, Hamburg, meine Schatzstadt, wo am Hafen die Schiffe und die Fische schlafen. Das schöne und manchmal nicht so schöne Leben zwischen bohemistischer Freiheit und ökonomischer Dauerkrise hat kaum jemand so treffend beschrieben wie Rösingers zweite Band Britta in Songs wie „Wer wird Millionär?“.

Bei text&beat wird Christiane Rösinger aus ihrem neuen Buch lesen und Lieder singen, mit und ohne Leiden.

Und sonst: In den 90er Jahren war Rösinger eine der Betreiberinnen der legendären Flittchenbar am Berliner Ostbahnhof, die sie 2010 zu neuem Leben erweckte. Seitdem führt sie einmal im Monat durch eine musikalische Gala-Show im Kreuzberger Club Südblock. Neben ihrer Arbeit als Musikerin schreibt sie für verschiedene Zeitungen und Magazine. Christiane Rösinger veröffentlichte 2008 ihr erstes Buch ›Das schöne Leben‹, es folgten ›Liebe wird oft überbewertet‹, ein Plädoyer für das Alleinleben, und ›Berlin-Baku‹, der Bericht ihrer Reise zum Eurovision Song Contest nach Baku.

Eintritt: 6,- / 4,-
Veranstaltungsort: Orange Peel, Kaiserstraße 39, 60329 Frankfurt am Main

text&beat wird gefördert vom Kulturamt Frankfurt am Main. Präsentiert von ByteFM.

text&beat: Jesko Bender, Carolin Callies, Silke Hartmann, Malte Kleinjung, Michael Müller, Kai Staudacher, Klaus Walter

Fr 26.05.17 /

18:45 /

Comedy Night

Der Frühling ist fast da und wir starten ins Wochenende mit einer Bombe. Unser Host Lena Liebkind hat 2 mega Künstler eingeladen, die sich einen Abend im Orange Peel teilen. David Kebe (Nightwash, Quatsch Comedy Club) ist aus Köln und steht dem Leben eher pessimistisch gegenüber und zwar mit schwarzem Humor vom Feinsten. Tino Bomelino (Nighwash Gewinner, Quatsch Comedy Club, Hamburger Comedy Pokal Gewinner) räumt gerade einen Preis nach dem anderen ab und präsentiert eine Mischung aus Stand Up und verrückten Songs mit seiner Loop Station. Sowas habt ihr noch nie gesehen. Tino ist einmalig verrückt und zusammen mit David, dem Skeptischen wird es ein wahnsinns Abend.

Tickets hier: https://goo.gl/kO3ENg
Freitag, 26.05
Einlass: 18:45 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
VVK Tickets: 11,50€, Abendkasse 13,00€. Freie Platzwahl, wer zuerst kommt, sitzt zuerst.

Fr 23.06.17 /

19:30 /

Comedy Night Special „Andreas Weber – Single Dad“

Die Comedy Night Frankfurt, die besten Stand Uper Deutschland live auf der Bühne des Orage Peels in Frankfurt. Klimatisierte Location, geile Driks und mega Stimmung. Stand Up wie in den USA.
Am 23. Juni präsentiert Host Lena Liebkind ein Special: Freuen Sie sich auf „SINGLE DAD. Teilzeit alleinerziehend…“ – das erste Soloprogramm von und mit Andreas Weber! Bekannt aus Nightwash, TV Total, Quatsch Comedy Club und RTL Comedy Grand Prix.
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: VVK 15,00€, AK, 17,00€
Tickets: http://bit.ly/2nAt9q8

Andreas erzählt vom Alltag als frischgebackener Junggeselle und von den Erlebnissen als Vater von zwei pubertierenden Söhnen. Dabei stellt er sich den Herausforderungen des Single-Haushalts und mit kreativen Erklärungen präsentiert er eine Weltsicht, die mitunter mehr als nur zart nach Ausrede riecht. Seine urkomischen Standups sind aus dem Leben gegriffen und lassen eine gute Priese schwarzen Humor nicht vermissen. Dabei bleibt er stets charmant; auch wenn die Schlitzohrigkeit durchschimmert, mit der er sich selbst behauptet.

 

Comedy Night - Single Dad - 20

Fr 09.06.17 /

23:00 /

Island Vibes

United we stand – divided we fall

Free Roots ist Teil des neuen Island Vibes Dream Teams bestehend aus Dubs Till Dawn und New Sound Order. Aus 1 mach 3 – gesagt, getan! Und wenn schon, dann gleich mal 3 the hard way auf internationalem Level!
ISLAND VIBES – Der Sound Jamaikas im Frankfurter Bahnhofsviertel. Reggae und Dancehall. Präsentiert von DUBS TILL DAWN X Free Roots Sound X New Sound Order
ISLAND VIBES Blog: https://islandvibesffm.wordpress.com/
***
Dubs Till Dawn Reggae & Dancehall Mixe: www.soundcloud.com/dubstilldawn
Free Roots Sound Reggae & Dancehall Mixe: www.soundcloud.com/freerootssound
New Sound Order Reggae & Dancehall Mixe: www.soundcloud.com/new-sound-order-64

Fr 02.06.17 /

20:00 /

Swing Schicht pres . Darktown Strutters Ball

Große Jubiläums Swing Dance Party der Dark Town Strutters Ball
Der „Darktown Strutters‘ Ball“ ist eine Veranstaltung der Swing Schicht in Kooperation mit „Jazz an Zeil und Zoo“ der FTV 1860.

Natürlich sind auch unsere DJ´s dabei und werden die Band adäquat unterstützen, damit es wieder ein Abend wird, an dem ihr durchtanzen könnt!

Die Party startet wieder mit 2 parallel laufenden Tastern (Schnupperkursen): einen für Leute ohne Vorkenntnisse, die Swingtanzen gerne kennenlernen möchten und einen für Tänzer mit soliden Grundkenntnissen (Voraussetzung: mind. 1 Jahr Tanzerfahrung).
Wichtig: Die Taster beginnen wie immer pünktlich um 20.00h!
Wir freuen uns jetzt schon auf einen weiteren tollen Abend mit einer klasse Band!

Euer Swing Schicht Team – Einlass: ab 19:45 Uhr – Beginn Taster: 20 Uhr
Beginn Party: 21 Uhr – Eintritt: 15,-€
Ort: Orange Peel, Kaiserstr. 39, 60329 Frankfurt am Main

Der „Darktown Strutters‘ Ball“: jeden 1. Freitag im Monat.
Für alle Lindy hopper, Jitter bugs, Hepcats. Kurzum die Party für alle, die auf tanzbare vom Jazz inspirierte Musik der 20-50er Jahre stehen. Viel Swing, etwas Boogie und Rhthym & Blues.

Eine Veranstaltung der Swing Schicht in Kooperation mit „Jazz an Zeil und Zoo“ der FTV 1860.

Mi 07.06.17 /

20:00 /

Kunst gegen Bares

Eieiei! Der Sommer ist  zurück. Die Vögeln zwitschern, die Blumen blühen, die Leute sitzen tatsächlich wieder draussen und wir – ja wir von der Kunst gegen Bares Frankfurt dürfen euch tatsächlich die 34te Kunst gegen Bares präsentieren. Es ist wieder Zeit ein bisschen Summerfeeling unter den Leuten zu vermitteln und wir haben uns fest vorgenommen den Sommer einzuleiten. Also kommt und feiert mit unseren Künstlern den Sommeranfang. Es wird ein unvergesslicher fantastischer Abend.

Sa 13.05.17 /

23:00 /

Auroa

13.05 – Letzte Aurora vor der Sommerpause! AK – 6€!
Liebe Freunde – endlich wird es warm und sonnig, und wir werden zusammen zu heißen Rhythmen und toller Stimmung der Aurora-Party zum Tanzen, Klatschen, Mitsingen und Lachen nutzen! 🙂
Außer toller Musik und Superstimmung jeden Gast erwartet: eine CD geschenkt, Verlosung unsrer exklusiven T-Shirts, Wodka von den DJ’s und viel mehr!!!

 

Auroa 13.5 web

Di 09.05.17 /

20:30 /

Di 16.05.17 /

20:30 /

Di 23.05.17 /

20:30 /

Di 30.05.17 /

20:30 /

Blues/Soul/Funk Session with Tommie Harris & Friends

Tommie Harris ( Drums,Vocals),Kevin Duvernay (Bass,Vocals) und Kurt Schütze (Conga)  laden jeden Dienstag zur Blues/Soul/Funk Session ein.

Beim Tommie Harris & friends werden besondere Maßstäbe angesetzt. Die Texte verlangen nach einer reifen, ausdrucksstarken Stimme, die ihnen Bedeutung verleiht. Ein Blues-Solo ist dann gut, wenn der Musiker auf seinem Instrument tiefe Gefühle ausdrückt. Auch ein solides Rhythmusgerüst kennzeichnet eine gute Bluesband. All das vereinen Tommie Harris & Friends zu einer stilistischen Mischung erster Güte.

Tommie Harris (Schlagzeug, Gesang), aufgewachsen in Alabama, sang bereits als Jugendlicher in einem Gospelchor. Ab 1957 von dem berühmten Jazzmusiker Yusef Lateef betreut, kam in den frühen siebziger Jahren nach Deutschland und fand hier seine Heimat. 1987 wurde er in die “Alabama Jazz Hall of Fame” aufgenommen. Er spielte bereits mit vielen internationalen Stars.

Kevin Duvernay, Kurt Schütze , Andreas Schmid-Martelle, Bernd Simon, Johannes Tysiak, Ernie Octave Cojoe

13417499_1048527611859881_2892284363462564379_n

Di 06.06.17 /

20:30 /

Di 13.06.17 /

20:30 /

Di 20.06.17 /

20:30 /

Di 27.06.17 /

20:30 /

Blues/Soul/Funk Session with Tommie Harris & Friends

Tommie Harris ( Drums,Vocals),Kevin Duvernay (Bass,Vocals) und Kurt Schütze (Conga)  laden jeden Dienstag zur Blues/Soul/Funk Session ein.

Beim Tommie Harris & friends werden besondere Maßstäbe angesetzt. Die Texte verlangen nach einer reifen, ausdrucksstarken Stimme, die ihnen Bedeutung verleiht. Ein Blues-Solo ist dann gut, wenn der Musiker auf seinem Instrument tiefe Gefühle ausdrückt. Auch ein solides Rhythmusgerüst kennzeichnet eine gute Bluesband. All das vereinen Tommie Harris & Friends zu einer stilistischen Mischung erster Güte.

Tommie Harris (Schlagzeug, Gesang), aufgewachsen in Alabama, sang bereits als Jugendlicher in einem Gospelchor. Ab 1957 von dem berühmten Jazzmusiker Yusef Lateef betreut, kam in den frühen siebziger Jahren nach Deutschland und fand hier seine Heimat. 1987 wurde er in die “Alabama Jazz Hall of Fame” aufgenommen. Er spielte bereits mit vielen internationalen Stars.

Kevin Duvernay, Kurt Schütze , Andreas Schmid-Martelle, Bernd Simon, Johannes Tysiak, Ernie Octave Cojoe

13417499_1048527611859881_2892284363462564379_n