Mi 29.03.17 /

20:00 /

Text & Beat – Ja, Panik „Futur II“ – Ein Abend mit Sebastian Janata, Laura Landergott und Andreas Spechtl

„wegen der namensproblematik. der clemens hat vorgeschlagen dass wir uns einfach „ja, panik“ nennen und dass das album gar keinen namen hat. find ich eigentlich ziemlich gut. was sagts ihr?“ from: Andreas Spechtl. Sent: 12.11.2005, 18:09

Ja, Panik, die mittlerweile in Berlin ansässige österreichische Gruppe, feierte 2016 ihren 10. Geburtstag. Aus diesem Anlass haben sich die Mitglieder in einem einmonatigen Experiment gegenseitig ihre Version der Bandgeschichte erzählt. Herausgekommen ist dabei ein irrer Briefwechsel. Der Schlagzeuger Sebastian Janata und der Bassist Stefan Pabst begaben sich in die Ja, Panik-Archive in Wien und Berlin. Die Keyboarderin Laura Landergott interviewte für die Bandgeschichte prägende Persönlichkeiten. Die Resultate dieser Recherchen unterzog Songwriter Andreas Spechtl täglich einer strengen Prüfung. So entstand aus dem E-Mail-Verkehr eine Geschichte der Gruppe, vom Verbrecher Verlag als großartiges Buch herausgegeben. Gleichzeitig zum Buch ist der Song FUTUR II erschienen. Er ist Agitprop in bester Ja, Panik-Manier. Andreas Spechtl redet sich elegant in Rage, während die Band stoischen Post-Punk zelebriert.

Ihre reale und fiktive Band-Geschichte werden Andreas Spechtl, Sebastian Janata und Laura Landergott von Ja, Panik nun bei text&beat erzählen. Mit Clips, Dias und Musik.

Zwischen dem luftigen Gitarrenpop auf ihrem noch im Wiener Umland eingespielten Erstling und den mit Dreampop, Funk und Wave liebäugelnden Stücken auf ihrem jüngsten Album „Libertatia“, haben Ja, Panik einen Stil kultiviert, der trotz Facettenreichtums stets eine ganz eigene, auf eben diese Band zurückzuführende Ästhetik aufweist. Die Art, mit der die Gruppe Ja, Panik souverän vom Burgenland über Wien nach Berlin driftete und sich innerhalb kürzester Zeit mit Alben wie „The Taste and the Money“, „The Angst and the Money“ und nicht zuletzt dem bedeutungsschwangeren „DMD KIU LIDT“ zu einer der intelligentesten wie auch spannendsten deutschsprachigen Bands mauserte, war und ist erschreckend locker. Die Spex bezeichnete schon ihr zweites Album nicht umsonst als die »wichtigste deutschsprachige Platte seit Blumfelds ›L’Etat Et Moi‹«.

Eintritt: 7,- / 5,- // Veranstaltungsort: Orange Peel, Kaiserstraße 39, 60329 Frankfurt am Main

text&beat wird gefördert vom Kulturamt Frankfurt am Main. Präsentiert von ByteFM.

text&beat: Carolin Callies, Silke Hartmann, Malte Kleinjung, Michael Müller, Kai Staudacher, Klaus Walter

Fr 21.04.17 /

22:00 /

Die grosse 80/90er Party

Die 80/90er Party ist seit 2013 die neue exklusive Eventreihe vom Orange Peel für alle Gäste die über 27 sind. Jeden dritten Freitag im Monat werden die besten Klassiker und Charts gespielt. Musikalisch geht es natürlich abso- lut professionell zu, nur die Besten der Besten dürfen hinter die Regler und garantieren für ausgelassene Partystimmung und ein abwechslungsreiches Musikprogramm. Seit 2013 laufen die 80/90er Partys von Club Clips in ver- schiedenen Locations sehr erfolgreich mit stetig wachsender Besucherzahl und exzessivem Partyrausch. Gerade für grösser Gruppen bietet sich hier der Vorteil, dass unsere Veranstaltungen für eine bestimmte Zeit kostenfreien Eintritt anbieten und ist daher empfehlenswert für Geburtstage, Junggesel- lenabschiede oder spontanes Ausgehen unter Kollegen nach einem langen Arbeitstag. Wir freuen uns, unsere Partygäste und Fans der 80/90er in der typischen Orange Peel Atmosphäre begrüßen zu dürfen. Willkommen sind alle Partypeople, die sich auf das Beste aus 30 Jahren Musikgeschichte freu- en. Sagt allen Becheid und kommt vorbei. Wir freuen uns auf Euch.

Wann: Freitag, 21.04.2017 / Einlass 22 Uhr
Wo: Orange Peel, Kaiserstraße 39, 60329 Frankfurt Dresscode: 27 Up ́s

Freier Eintritt bis 23 Uhr Abendkasse: 6 Euro

Sa 13.05.17 /

21:00 /

ROCCO & THE LOW HEELS

Seit Februar beglücken uns Rocco & The Low Heels mit Soul-Funk und Acid Jazz Sound im Orange Peel. Nadine, George und Oscar werden mit stets wechselnden Frankfurter Top Musikern begleitet und die enorme Spielfreude und Improvisation fasziniert das Publikum gleichermaßen wie die Musiker selbst. Bevor Rocco & The Low Heels nun in die verdiente Sommerpause gehen, wird es noch einen Soundausblick geben, was uns im Herbst erwarten wird. Tom Karppinen, Stand Up Comedian aus Frankfurt wird uns als Host und Presenter des Abends unterstützen.
Als besonderes Highlight wird Jan Koslowski einen kleinen Vorgeschmack auf sein neues Album geben. Der Frankfurter Gitarrist und Sänger, wird diesen Sommer sein Debüt Album veröffentlichen und will erstmals ein Paar Songs im Orange Peel präsentieren.

Die Besetzung:

Dog Kessler (drums), Jam (bass), Ali Neander (guitar), Christian Weller (keys), Christian Ehringer (trumpet), George Davis (vox), Nadine Demetrio (vox), Oscar Canton (vox).
Special Guests:
Jan Koslowski (Album Sneak Preview)
Stand Up Comedian Tom Karppinen

Einlass: 21h – Beginn: 22h – Eintritt: € 10,-

 

Rocco 13-Mai 2017

Mo 29.05.17 /

20:00 /

Ampere Theater – Theaterduell: Bist du dafür, bin ich dagegen!

Dafür! Dagegen! Das Ampere Theater macht die Probe aufs Exempel und schüttelt auf Zuruf das Pro und Kontra zu allen Themen dieser Welt aus dem Ärmel, mal skurril, mal dramatisch, aber immer spontan. Zwei Teams bringen im Wettstreit jedes heiße Themeneisen auf die Bühne!

Eintritt € 13,- / erm. € 10,-
Karten bei .

Orange Peel Kaiserstraße 39, 60309 Frankfurt am Main

Mo 08.05.17 /

20:00 /

Ampere Theater – Theaterduell: Kampf der Geschlechter

Der Kampf der Geschlechter geht weiter. Wie reagiert Mann auf Frau und Frau auf Mann? Welchen Mustern sind wir ewig verfallen und wann freuen wir uns über einen Rollentausch? Die Frauen und Männer des Ampere Theaters wetteifern mit ihrem männlichen und weiblichen Charme, ihren Stärken und Schwächen um die Gunst des Publikums. Hier werden die Grenzen der Geschlechterrollen neu austariert.

Eintritt € 13,- / erm. € 10,-
Karten bei .

Orange Peel Kaiserstraße 39, 60309 Frankfurt am Main

So 07.05.17 /

20:00 /

So 14.05.17 /

20:00 /

So 21.05.17 /

20:00 /

So 28.05.17 /

20:00 /

Salsocial

Beginn der Veranstaltung ist um 20:00
Salsocial
Mit Vladimir und DJ Kubaton. Unsere international geprägte Salsa-Mix Party findet jeden Sonntag statt und bietet die neusten Hits. Der Kizomba-Tanzkurs beginnt um 20:00 Uhr. Um 21:00 startet die Party. Wöchentliche Einladungen samt den Informationen über den Tanzkurs werden über die FaceBook Gruppe „Salsocial” verschickt.

13116280_10209259312177252_5212073912713223354_o-768x480

Do 04.05.17 /

21:00 /

Do 11.05.17 /

21:00 /

Do 18.05.17 /

21:00 /

Do 25.05.17 /

21:00 /

Spot light on Swing / Jam Session

Beginn der Veranstaltung ist um 20:30
Swingin‘ Jazz Night
Der Saxohonist Piet Klinger lebt seine Leidenschaft für Swingmusik seit vielen Jahren. Nach Anfängen Ende der 80er Jahre  in seiner ersten Band mit dem Drummer Tommie Harris, spielt er seit vielen Jahren mit seiner Swingband  auch schon gelegentlich international, vor allem für Swingtanz- Partys der Swing Revival Scene. . Viele Jahre leitet er eine sehr populäre Jam Session im traditionellen Jazzkeller „Cave“ in Heidelberg. Von einer professionellen Rhythmusgruppe begleitet treffen sich dem Swingfieber erlegene Musiker und Vocalisten jeden Donnerstag, um im spontanen Zusammenspiel sich kennen zu lernen, gegenseitig zu inspirieren und zu ekstatischen Solos zu steigern. Bei diesen Sessions  lassen  wir  im Orange Peel den großartigen Spirit und Glanz, die unsterblichen Songs und die mitreißenden  Rhythmen der  legendären Swingära der 30er  und 40er  Jahre wieder aufleben.
„Jamming the Swing“ faszinierende , begeisternde heiße Live Musik! Swing der zum Mitwippen  und Tanzen verführt. Gastmusiker sind willkommen!
Piet Klinger Sax und Moderation „It don`t mean a thing if it aint got that swing“

spotlight-swing

Di 02.05.17 /

20:30 /

Di 09.05.17 /

20:30 /

Di 16.05.17 /

20:30 /

Di 23.05.17 /

20:30 /

Di 30.05.17 /

20:30 /

Blues/Soul/Funk Session with Tommie Harris & Friends

Tommie Harris ( Drums,Vocals),Kevin Duvernay (Bass,Vocals) und Kurt Schütze (Conga)  laden jeden Dienstag zur Blues/Soul/Funk Session ein.

Beim Tommie Harris & friends werden besondere Maßstäbe angesetzt. Die Texte verlangen nach einer reifen, ausdrucksstarken Stimme, die ihnen Bedeutung verleiht. Ein Blues-Solo ist dann gut, wenn der Musiker auf seinem Instrument tiefe Gefühle ausdrückt. Auch ein solides Rhythmusgerüst kennzeichnet eine gute Bluesband. All das vereinen Tommie Harris & Friends zu einer stilistischen Mischung erster Güte.

Tommie Harris (Schlagzeug, Gesang), aufgewachsen in Alabama, sang bereits als Jugendlicher in einem Gospelchor. Ab 1957 von dem berühmten Jazzmusiker Yusef Lateef betreut, kam in den frühen siebziger Jahren nach Deutschland und fand hier seine Heimat. 1987 wurde er in die “Alabama Jazz Hall of Fame” aufgenommen. Er spielte bereits mit vielen internationalen Stars.

Kevin Duvernay, Kurt Schütze , Andreas Schmid-Martelle, Bernd Simon, Johannes Tysiak, Ernie Octave Cojoe

13417499_1048527611859881_2892284363462564379_n

Fr 05.05.17 /

21:00 /

Wildfire Willie & the Ramblers + The Skinny Teens

The Legendary Wildcat Night präsentiert:

All the way from Sweden the one & only:
WILDFIRE WILLIE & THE RAMBLERS

plus

The Rockabilly Sensation from Langen:
THE SKINNY TEENS

Plus the Wildcat Night Record Hop all night long!

Be there or be square!

VVK: 15,00 Euro über: https://www.adticket.de/WILDFIRE-WILLIE-THE-RAMBLERS-SWE-Special-Guest-The-Skinny-Teens/Frankfurt-am-Main-Orange-Peel/05-05-2017_21-30.html

 

Wildfire - Orange Peel-web

Fr 07.04.17 /

23:00 /

Funk Fusion

Der April macht was er will und wir machen das auch! Wir wollen eine Party ohne Schnick und ohne Schnack. Düster, lecker, heiß und kalt … Fühl dich wohl und lass dich frei …
… der Eine heizt mit dicken Beats und fetten Grooves aus dem Bereich Funk & Hip Hop ein, während die Andere ganz cool mit feinstem R&B und ausgewählten Club Classics dagegen hält. Die Balance zwischen coolem Rap, warmem Soul, rauem Funk und purer Dancefloor-Classics-Euphorie. Immer Tanzbar und gekonnt gemixt werden die Songs auf die Tanzfläche gestrahlt.
Be there – feel the Funk Fusion vibe!

An den Plattenspielern:
• Funky Fresh Double D • DJane LeeAnn

Sa 08.04.17 /

23:00 /

Aurora

Die Aurora-Nacht im Orange Peel gehört längst zu den Kult-Nächten im Frankfurt. Egal ob sowjetische Schlager aus den swinging Sixties, Balkan Beats, Russian-SKA, Ukraine-Reggae, Gipsy-Swing, Klezmer, Latino oder elektronische Beats mit karpatischen Rhythmen – hier wird alles gespielt, das originell ist und irgendwie ins Osteuropa-Thema der Partyreihe passt. Fremdsprachen-Kenntnisse nicht erforderlich!“ Zitat aus http://www.bahnhofsviertelnacht.de/
Außer toller Musik und Superstimmung euch erwartet Verlosung unsrer exklusiven T-Shirts, Wodka von den DJ’s und viel mehr!!! (Eintritt – 6,00€)

Mi 12.04.17 /

19:30 /

Jakob Mayer – Sänger, Songwriter, Komiker_Support: Pascal Franke | Orange Peel

Jakob Mayer
Der hauptberuflich Tausendsassa und Hallodri aus der Pop-Stadt Mannheim, trägt auf der Bühne ausschließlich farbverschmierte Jogginghosen und ist auch sonst eher der legere Typ. Seine Songs oszillieren zwischen wohltuender Entspannung und waschechtem Wahnsinn, zwischen Sanddornduschen und fetzigen Mitsing-Parts, immer auf den Spuren seiner großen Vorbilder: Gandhi und The Big Lebowski. Für Melancholie findet er an den Tasten eines Pianos Raum. Bei den Ansagen ist nicht vorauszusehen, ob er einschläft oder wegkippt, doch legt er los, erzeugt er an der Loopstation mit E-Gitarre, Kinder-Keyboard und Beat-Box bewaffnet einen schiebenden Sound. Er animiert das Publikum erst zum Stirnrunzeln, dann zum Mitsingen und am Ende zum beglückten Dauergrinsen.

http://www.jakob-mayer.com

Pascal Franke

Er ist der Newcomer im Klavierkabarett, bringt frisches Blut in die deutsche Szene und sein Publikum zum Nachdenken und Lachen.
Mit seinem stimmungsvollen und abwechslungsreichen Programm kitzelt er die verschiedensten Synapsen seiner Zuhörer. Inhaltlich sind seine Lieder und Texte mit unerwarteten Wendungen, viel Charme und auch einer gesunden Portion Zynismus versehen, sodass ein vielseitiger und munterer Abend garantiert ist.

Startseite

**************************
VVK: 8€ – AK: 10€ – Einlass: 19:30 Uhr

Sa 15.04.17 /

23:00 /

BEATgoesFUNK

Zum 19ten mal verbreiten die 2 Vinyl-Ritter Mortimer Coldheart und Holger Menzel heute Nacht wieder jede Menge BEAT und FUNK und heissen Sound! Hier ein paar harte Fakten zu Euren 2 Helden heute Nacht, wer Sie immer noch nicht kennt. Seit Oktober 2014 spielen Mortimer Coldheart, der „ Ex-B Movie Star“ und Holger Menzel, zusammen im Orange Peel, Nette Leute tanzen dabei zu Raregrooves, 60s Sound, Funk & Soul, HipHop, es kann auch mal passieren das ne Indie Scheibe durch die Boxen brummt. Sicher bei BEATgoesFUNK ist eines auf jeden fall, es groovt wie Sau.

Fr 14.04.17 /

23:00 /

Island Vibes

United we stand – divided we fall

Free Roots ist Teil des neuen Island Vibes Dream Teams bestehend aus Dubs Till Dawn und New Sound Order. Aus 1 mach 3 – gesagt, getan! Und wenn schon, dann gleich mal 3 the hard way auf internationalem Level!
ISLAND VIBES – Der Sound Jamaikas im Frankfurter Bahnhofsviertel. Reggae und Dancehall. Präsentiert von DUBS TILL DAWN X Free Roots Sound X New Sound Order
ISLAND VIBES Blog: https://islandvibesffm.wordpress.com/
***
Dubs Till Dawn Reggae & Dancehall Mixe: www.soundcloud.com/dubstilldawn
Free Roots Sound Reggae & Dancehall Mixe: www.soundcloud.com/freerootssound
New Sound Order Reggae & Dancehall Mixe: www.soundcloud.com/new-sound-order-64

Mi 26.04.17 /

20:30 /

Kammerflimmern im Orange Peel

Die beiden bedeutendsten Klarinettenquintette der deutschen Romantik präsentiert Solo-Klarinettist Jochen Tschabrun mit Streicher-Kollegen in diesem Kammerflimmern im Orange Peel.
Carl Maria von Webers heiter-kapriziöses Werk mit seiner unwiderstehlich fröhlichen Aura bildet dabei den Ausgangspunkt, die gefühlssatte Harmonik und Klanglichkeit von Brahms‘ leidenschaftlichem Spätwerk das musikalische Ziel.
Klarinettenquintett

Jochen Tschabrun | Klarinette – Nadine Blumenstein | Violine – Ulrike Mäding-Lemmerich | Violine – Wolfgang Tluck | Viola – Barbara Petit | Violoncello

Carl Maria von Weber | Klarinettenquintett B-Dur op. 34
Johannes Brahms | Klarinettenquintett h-Moll op. 115

So 30.04.17 /

21:00 /

Tanz in den Mai – Live – The Montesas & The Tibbs (Amsterdam)

Rock’n Roll vs Soul heisst es am 30.04.2017 beim Tanz in den Mai im Orange Peel, wenn Die Montesas begleitet von Ihren Girls den Montesitas auf die 8köpfige Soultruppe The Tibbs mit Ihrer Frontfrau Elsa Bekman aus Amsterdam treffen.
Beide Bands sind keine Unbekannten mehr in Frankfurt und haben den Club, schon ordentlich zum schwitzen gebracht.
4DJs an den Plattentellern! Lucky Shooter, Holger Menzel, Stephan Umbach, Mortimer Coldheart (Rock’n Roll, Beat, Soul, Funk)

 

Montesas! Die Trommeln tosen, der Bass wummert, die Orgel dröhnt, die Gitarre jault – auf der Bühne 4 junge Männer mit spitzen Schuhen, Schlips, Hemd und Anzughose. Die Lieder klingen ungestüm, wild, rauhbeinig und manchmal voller Sehnsucht und sind eine wilde Mixtur aus Rockabilly, Beat, Surf und RnB. Mit dabei sind die MONTESITAS, die recht späte deutsche Antwort auf die U.S.-amerikanischen Shangri-las. Die MONTESITAS bestechen durch ihren mädchenhaften Gesang und ihre ausgefuchste Choreographie auf der Bühne, und sorgen für die nötige Portion weibliche Intuition auf den langen und weiten Konzertreisen der MONTESAS.
Denn mittlerweile sind die MONTESAS nach ihrer 4 erfolgreichen Veröffentlichung gern gesehene Gäste auf dem internationalen Rocknroll und Beat-Parkett. Ihre unermüdlichen Gastspielreisen führten sie bereits mehrere male quer durch den alten Kontinent, wobei Sie sich weder vor kleinen Clubs, Kellergewölben, Scheunen und Wohnzimmern, noch vor Drehbühnen, Fernsehauftritten und Stierkampfarenas scheuen.
Die Montesas gastieren in deiner Stadt? Zieh dir den schärfsten Zwirn an und nichts wie hin…denn Europas beste Beat-Kapelle spielt zum Tanz auf…

 

THE TIBBS! Veröffentlichten Ihr Debütalbum „Takin Over“ am 20.05.16 veröffentlicht. Produziert wurde das Album von Paul Willemsen (Zuco 103 / Lefties Soul Connection), aufgenommen mit zeitgemäßer Vintage-Technik in den Electric Monkey Studios in Amsterdam. Das Mastering übernahm der Soulveteran Bob Ohlsson in Nashville. Bob Ohlsson ist dafür bekannt, in der Vergangenheit eine Vielzahl von Motown-Hits gemastert zu haben.

„Takin Over“ ist tatsächlich ein frischer Wind! Von Soultunes wie „Dog Days“, „Get Back Tuesday“ und „Next Time“, die den Boden zittern lassen, bis hin zum Deep Soul von „Wild Way“ und dem Funk-Sturm „Suffocated“ beeindruckt Sängerin Elsa Bekman belgleitet von einer eingespielten Big Band jedermann mit ihrer einzigartig rauen Stimme, die auch nicht im Vergleich mit Namen wie Amy Winehouse und Duffy erblasst.

The Tibbs formierten sich 2012 in Amsterdam aus einer Gruppe von Northern-Soul- und Funk-Jüngern. Ihre Inspiration zogen sie aus dem Golden Age der Soulmusik. 2014 veröffentlichten sie eigenständig eine Demo-EP und kurz darauf eine 45er auf Vinyl auf dem deutschen Funklabel Trump Records. Nun nach einigen aufregenden Jahren in denen sie Köpfe verdreht und ihre Soul Tunes im ganzen Land verteilt haben (inklusive Live-Auftritt im legendären North Sea Jazz Club und beim nationalen Radio 6) waren The Tibbs endlich bereit für ihr offizielles Debut auf Record Kicks
Eintritt: VVK: 12:00 AK: 14:00

https://www.adticket.de/Tanz-in-den-Mai-Orange-Peel-Frankfurt.html

Tanz in den Mai 2017-small web